• Bestellung, Service und Beratung +49 (0)2330-800860
  • Bestellung, Service und Beratung +49 (0)2330-800860
Das erste Krieger Gewächshaus aus dem Jahr 1959

Das erste Krieger Gewächshaus aus dem Jahr 1959

Krieger Gewächshäuser - Ein Begriff für Qualität seit über 60 Jahren

Die Firma Kuno Krieger GmbH entwickelt und produziert seit über 60 Jahren hochwertige Gewächshäuser für qualitätsbewusste Hobbygärtner. Jedes Gewächshaus aus unserem Hause zeichnet sich durch hohe Praxistauglichkeit, die ausschließliche Verwendung hochwertiger Materialien und eine außergewöhnliche Langlebigkeit aus. So wurden Krieger Gewächshäuser ein Begriff für Qualität.

Unsere Gewächshäuser bewirtschaften wir in unserem Ausstellungsgelände praxisnah mit den unterschiedlichsten Pflanzenarten. Die Verbindung von Gewächshaustechnik und gärtnerischem Know-How war uns in unserer Unternehmensgeschichte immer ein besonderes Anliegen und unterscheidet uns von den meisten Anbietern. Davon profitieren Sie als Kunde, denn für all Ihre Fragen rund ums Gewächshaus haben wir ein offenes Ohr.

Krieger Gewächshaus Center- Ein Ziel für Pflanzenfreunde

Viele Tipps zum Thema "Pflanzen und Gewächshaus" gibt´s bei Krieger ganz nebenbei. Mehrmals jährlich bieten wir Praxisseminare zu Themen wie Vermehrung, Pflanzenschutz, Gemüseanbau, Kräuter, Überwinterung usw. an. Wir laden Sie herzlich ein, siehe unter "Termine". Darüber hinaus geben wir gärtnerisch fundierte Tipps und Informationen in der Rubrik "Gewächshausnutzung".

Krieger Gewächshäuser Weltweit

Auch in Österreich und der Schweiz, Schweden, Norwegen, Holland, Luxemburg, Frankreich, Rumänien, Italien, Türkei, Portugal, Tschechien, Mexiko, Chile, Kanada, und Neukaledonien wachsen und gedeihen Pflanzen in einem Krieger Gewächshaus.

Krieger Gewächshäuser mit Treffen der Pflanzenfreunde Herdecke 2012
Kuno Krieger in seinem Orchideengewächshaus

Die Firmengeschichte

Vom Radio- und Fernsehtechniker zum Gewächshausbauer?

Ein ungewöhnlicher Werdegang, angeregt durch die persönliche Leidenschaft für Pflanzen und den Ehrgeiz ein wirklich gutes und praxisgerechtes Gewächshaus zu entwickeln.

Eher zufällig geriet der PflanzenliebhKuno Krieger in seinem Orchideengewächshausaber Kuno Krieger in den 50 er Jahren an einige Orchideenpflanzen. Bei einem Besuch bei Verwandten im Weser Bergland entdeckte er ein für diese Zeit sehr ausgefallenes Blumenfenster in einem Cafe. Der Beginn einer großen Leidenschaft und der Ausgangspunkt für zahlreiche eigene Orchideenzüchtungen.

Die exotischen und damals noch seltenen Pflanzen fazinierten ihn. Er suchte den Austausch mit anderen Pflanzenliebhabern und wurde Mitglied in einem Orchideenverein. Die Fensterbank wurde bald zu klein - ein Gewächshaus musste her. Mangels hochwertiger Angebote erdachte Kuno Krieger eine eigene Gewächshauskonstruktion, die seinen hohen Anforderungen genügte.

1959 feierte das erste "Krieger Gewächshaus" in Dortmund Richtfest.

Ausgetüfftelt wurde das erste Gewächshaus nach Feierabend in der Garage. Bei der Firma Erbslöh in Verlbert fand sich ein Partner, der bereit war zunächst eine kleine Menge Profile zu fertigen und die für die damalige Zeit etwas ausgefallenen Ideen zu unterstützen. Die Ziele waren schnell formuliert: eine außergewöhnlich stabile Bauweise, Langlebigkeit und eine Montagefreundlichkeit, die auch Laien einen problemlosen Aufbau ermöglicht.

Das Gewächshaus erhielt eine praktische Inneneinrichtung und eine zuverlässige, leicht zu bedienende technische Ausstattung.

1961 ging die erste "Bestellung" einer begeisterten Orchideenliebhaberin ein. Das Gewächshaus wird bis heute genutzt. Schon bald erlangte das kleine "Unternehmen" aus dem Ruhrgebiet unter Pflanzenfreunden in ganz Deutschland und den Nachbarländern hohes Ansehen. Mit Reisen nach England und dem Austausch mit Berufsgärtner und Pflanzenliebhaberrn erweiterte Kuno Krieger kontinuielich seine gärtnerische Kompetenz. Einladungen zu Ausstellungen, Vorträgen sowie als Preisrichter der Bundesgartenschauen und zahlreiche Auszeichnungen folgten.

Damals wie heute bestand zu den Kunden häufig eine ungewöhnlich lange Beziehung, denn ein Floratherm® Gewächshaus wird in der Regel auch nach Jahrzehnten noch genutzt.

1970 entschlossen sich Kuno Krieger und seine Frau Thea, das bis dahin bestehende Radio- und Fernsehgeschäft zu verkaufen und sich ausschließlich dem Bau von Gewächshäusern zu widmen. Bis dahin waren die Gewächshäuser in der heimischen Garage produziert worden, die natürlich schnell an Ihre Grenzen stieß.

Es wurde eine Halle in Herdecke gemietet. Doch auch das wurde bald zu eng, zumal es an diesem Zwischenstandort keine ausreichend große Ausstellungsfläche gab und die Gewächshäuser zunächst im heimischen Garten präsentiert wurden.

Ein Krieger Gewächshaus aus den 60er Jahren

Krieger Gewächshaus aus den 60er Jahren

Krieger Gewächshaus Center 1980

1980

Als 1973 die Ölkrise einsetzte wurde schnell klar, das das Beheizen unisolierter Gewächshäuser keine Zukunft hatte. Die Konstruktionen wurden also weiter verbessert, die Profile gegen Wärmeverluste geschützt und gut isolierende Verglasung statt des bis dahin üblichen Einfachglases eingesetzt.

Im Jahr 1976 wurde das "Krieger Gewächshaus Center" am jetzigen Standort in Herdecke eröffnet. Im Außengelände und im Gewächshaus Shop finden Pflanzenliebhaber ein umfangreiches Angebot an Gewächshäusern und eine große Auswahl praxisgerechten Zubehörs. Die räumliche Verbindung von Verkauf und Produktion ermöglichte nun schnell und flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren. Die große Außenfläche ermöglichte eine große Zahl von Ausstellungsgewächshäusern, in denen die unterschiedlichsten Pflanzenarten angebaut werden konnten. Die dort gewonnen Erfahrungen konnten für die Weiterentwicklung der Gewächshäuser genutzt werden.

1979 verstarb Thea Krieger, die bis zu Ihrem Tod den kaufmännischen Bereich des Unternehmens geleitet hatte.

1985 trat Tochter Ilona Krieger nach einer Ausbildung zur Gärtnerin und zur Gartenbautechnikerin in das Unternehmen ein.

1998 wurde der erste Pflanzenmarkt in Herdecke zusammen mit befreundeten Gärtnern und Pflanzenliebhabern organisiert. Er etablierte sich für viele Jahre als attraktive Veranstaltung für ambitionierte Gartenfreunde aus ganz Deutschland.

1999 wurde unsere erste Internetseite mit Onlineshop realisiert.

Krieger Gewächshaus Center 1998

2005 verstarb der Firmengründer Kuno Krieger. Das Unternehmen konnte von seinen Töchtern weitergeführt werden.

Auch heute noch werden die Gewächshäuser in engem Kundenkontakt hier in Herdecke produziert. Getragen wird unsere Arbeit von einem Team langjähriger, engagierter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Der Bezug der Rohstoffe erfolgt fast ausschließlich in Deutschland. Mit unseren Lieferanten pflegen wir eine langfristige und zuverlässige Zusammenarbeit.

Einige Bauteile werden in sozialtherapeutischen Werkstätten produziert, Partner sind die Werkstätten Gottessegen in Dortmund und die Lebenshilfe in Solingen.

Ärzte ohne Grenzen Partner Unternehmen 2021
Ärzte ohne Grenzen Partner Unternehmen 2022

Neben der Bürgerstiftung Herdecke und der Don Bosco Hilfe für Straßenkinder, ist uns ein besonderes Anliegen die Unterstützung der Organisation Ärzte ohne Grenzen e.V., deren Partnerunternehmen wir sind.

Firmengründer und begeisteter Gärtner Kuno Krieger

Kuno Krieger

Eine Gärtnerfamilie in 3.Generation

Begeisterte Gärtner(innen) in 3 Generationen

2.Generation

Karla und Ilona Krieger